Klasse, Organisation und Determination

Ein Manifest schreiben heißt, sich auf Grundlage eines theoretischen Standpunkts zu organisieren. Die Antifa Kritik & Klassenkampf Frankfurt am Main (AKK) hat mit ihrem Manifest Der kommende Aufprall einen Vorschlag zur Organisation bzw. Umgruppierung linker Kräfte vorgelegt und dabei ausführliche Kritik an anderen Organisationsformen geübt. Zusätzlich wurde der Anspruch der AKK deutlich, diesen Vorschlag so…Continue reading Klasse, Organisation und Determination

The State of Theory

Buchbesprechung zu Moritz Zeiler: Materialistische Staatskritik. Eine Einführung. 2017 | 200 Seiten | 10,00 € | Schmetterling Verlag | ISBN 978-3896576712   Die konventionelle materialistische Staatstheorie leidet schon lange daran, dass viele ihrer Vorhersagen einfach nicht richtig eintreffen wollen. Mit Wehmut denken Viele z. B. an die jüngsten Entwicklungen in Griechenland, wo eigentlich alle tonangebenden linken…Continue reading The State of Theory

Where nothing can be defined – Zu Problemen des Liberalismus

Angesichts der tiefgreifenden gesellschaftlichen Regression muss man sich fast angestrengt daran erinnern, dass der Liberalismus – als konkrete Institution der Gesellschaft wie als Ideologie – zu kritisieren ist. Im Vergleich zu rechtsnationalen Bewegungen, autokratischen Regimen und populistischen Chauvinisten auf dem Vormarsch mag der Nimbus der Stabilität, Weltoffenheit und der universalrechtlichen Versprechen des Liberalismus tatsächlich attraktiv…Continue reading Where nothing can be defined – Zu Problemen des Liberalismus

Foucault und der Neoliberalismus

Michel Foucaults sozialwissenschaftlicher Einfluss ist immens und unbestritten, so sehr, dass dahinter schnell verschwindet, welchen Bärendienst sein Wirken einer kritischen Sozialtheorie eigentlich aufgebürdet hat. Viele Aspekte seines Denkens haben sich zu einer Art theoretischem Horizont verstetigt, was es umso schwerer und zugleich notwendiger macht, sie herauszufordern. Eine solche Herausforderung will auch der Sammelband zu Foucaults…Continue reading Foucault und der Neoliberalismus

Was soll Theorie leisten?

Auf einem sehr grundlegenden Niveau ist Theorie banal. Sie ist jene Systematik, vor deren Hintergrund zusammenhängende Annahmen über Gegenstände erst möglich werden. Eine ganz einfache Operation der Abstraktion, die es ermöglicht, nicht vor jedem Phänomen wie vor einer Offenbarung zu stehen. In genau dieser systematisierenden Funktion ist sie Mittel der Wahl zur Welterklärung. Dabei ist…Continue reading Was soll Theorie leisten?

Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft

Die seit langer Zeit nur schwer wegzudenkende Präsenz des Marxismus in der Sozialwissenschaft wird häufig auf zwei Arten erklärt: Einerseits habe sich der Gegenstand – eine Gesellschaft, die in wesentlichen Aspekten von ihrer kapitalistischen Produktions- und Denkweise bestimmt ist – zwar an der Oberfläche, nicht aber seinem Organisationsprinzip nach verändert, das Marx in besonders klaren…Continue reading Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft