Massenhaft Materialismus

Ein insgesamt betrachtet doch großer Erfolg war die diesjährige Historical Materialism-Konferenz in Athen, die traditionell aus dem Umfeld der gleichnamigen Zeitschrift und den Buchverlagen Verso, Brill und Haymarket organisiert wird und halbjährlich ihren Standort wechselt. Die Ausrichtung der Konferenz in Athen hatte einen gewissen Symbolwert: Kaum ein anderes EU-Mitglied hat so hart unter der Wirtschaftskrise…Continue reading Massenhaft Materialismus

Was tun, Althusser?

  In Krisenzeiten haben linke Bewegungen derzeit offensichtlich wenig anzubieten: Linker Populismus ist im besten Falle nur liberaler Reformismus, soziale Kämpfe erschöpfen sich in Forderungen nach Anerkennung und theoretisch scheint das radikalste, was es zu holen gibt, nur der scheinbar noch radikalere Obskurantismus zu sein. Diese Perspektivlosigkeit zeigt an, dass die Linke die Vorstellung der Möglichkeit…Continue reading Was tun, Althusser?

Zehn Thesen zum Materialismusbegriff

In jüngster Zeit besteht eine Art implizite Materialismusdebatte, angefacht von der Prominenz relativ diffuser Forschungs- und Theoriebeiträge, die unter dem Begriff new materialism firmieren. Diese Forschungseinstellung gerät – manchmal unfreiwillig – in eine nur eingeschränkt produktive Konfrontation mit dem traditionellen Inhalt des Begriffs Materialismus. Letzterer fühlt sich von dem, was sich als new materialism zu…Continue reading Zehn Thesen zum Materialismusbegriff

Was soll Theorie leisten?

Auf einem sehr grundlegenden Niveau ist Theorie banal. Sie ist jene Systematik, vor deren Hintergrund zusammenhängende Annahmen über Gegenstände erst möglich werden. Eine ganz einfache Operation der Abstraktion, die es ermöglicht, nicht vor jedem Phänomen wie vor einer Offenbarung zu stehen. In genau dieser systematisierenden Funktion ist sie Mittel der Wahl zur Welterklärung. Dabei ist…Continue reading Was soll Theorie leisten?

Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft

Die seit langer Zeit nur schwer wegzudenkende Präsenz des Marxismus in der Sozialwissenschaft wird häufig auf zwei Arten erklärt: Einerseits habe sich der Gegenstand – eine Gesellschaft, die in wesentlichen Aspekten von ihrer kapitalistischen Produktions- und Denkweise bestimmt ist – zwar an der Oberfläche, nicht aber seinem Organisationsprinzip nach verändert, das Marx in besonders klaren…Continue reading Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft

Sie wissen immer noch nicht was Sie tun. Das falsche Bewusstsein der Sozialphilosophie

Matthias Greffrath und Michael Quante reden über den Entfremdungsbegriff bei Marx. Exposition: 150 Jahre Das Kapital, was hat dieses Werk noch an Relevanz für uns heute? Also: Da Marx, in seiner umfassenden Analyse der Gesellschaft, eigentlich Sozialphilosoph sei, könne man „das Denken von Marx als ein philosophisches Denken reklamieren“[i]. Man spricht über Marx’ Position in…Continue reading Sie wissen immer noch nicht was Sie tun. Das falsche Bewusstsein der Sozialphilosophie

Was ist das gemeinsame Bezugsproblem der politischen Linken?

Politisch „links stehen“ ist zuallererst eine zutiefst bürgerliche Position – und das ist etwas Gutes.   Das idealistische Erbe der Linken In der Geschichte der menschlichen Gattung hat die Implementierung bürgerlicher Klassenverhältnisse eine Steigerung der Produktion von Gütern mit sich gebracht, die ein gutes Leben für restlos alle Menschen in den Bereich des Möglichen gerückt…Continue reading Was ist das gemeinsame Bezugsproblem der politischen Linken?