Kritik zeitgenössischer Marxlesarten

  An Wenigen wird vorbeigegangen sein, dass man dieses Jahr den 200. Geburtstag von Karl Marx feiern lässt. Natürlich nicht in der Größenordnung eines staatstragenden Luther-Jahrs, aber doch mit beeindruckender Breitenwirkung. Denn nicht nur die radikale Linke hält ihren ewigen Stichwortgeber hoch, sondern auch die bürgerliche Mitte hat spätestens seit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise…Continue reading Kritik zeitgenössischer Marxlesarten

Foucault und der Neoliberalismus

Michel Foucaults sozialwissenschaftlicher Einfluss ist immens und unbestritten, so sehr, dass dahinter schnell verschwindet, welchen Bärendienst sein Wirken einer kritischen Sozialtheorie eigentlich aufgebürdet hat. Viele Aspekte seines Denkens haben sich zu einer Art theoretischem Horizont verstetigt, was es umso schwerer und zugleich notwendiger macht, sie herauszufordern. Eine solche Herausforderung will auch der Sammelband zu Foucaults…Continue reading Foucault und der Neoliberalismus

Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft

Die seit langer Zeit nur schwer wegzudenkende Präsenz des Marxismus in der Sozialwissenschaft wird häufig auf zwei Arten erklärt: Einerseits habe sich der Gegenstand – eine Gesellschaft, die in wesentlichen Aspekten von ihrer kapitalistischen Produktions- und Denkweise bestimmt ist – zwar an der Oberfläche, nicht aber seinem Organisationsprinzip nach verändert, das Marx in besonders klaren…Continue reading Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft