Der Horizont des Populismus

  Diagnosen einer gesellschaftlichen Regression hört man beinahe überall: die Welt sei aus den Fugen geraten, man verstehe sie nicht mehr, the world is a mess. Die allgemeine Krisenwahrnehmung hat längst die Grundlagen liberaler Gesellschaften erfasst, die repräsentative Demokratie, die politische Kultur eines vermittelnden Dialogs, zusammen mit der Gültigkeit der Fakten und der Berechenbarkeit rationaler…Continue reading Der Horizont des Populismus

Where nothing can be defined – Zu Problemen des Liberalismus

Angesichts der tiefgreifenden gesellschaftlichen Regression muss man sich fast angestrengt daran erinnern, dass der Liberalismus – als konkrete Institution der Gesellschaft wie als Ideologie – zu kritisieren ist. Im Vergleich zu rechtsnationalen Bewegungen, autokratischen Regimen und populistischen Chauvinisten auf dem Vormarsch mag der Nimbus der Stabilität, Weltoffenheit und der universalrechtlichen Versprechen des Liberalismus tatsächlich attraktiv…Continue reading Where nothing can be defined – Zu Problemen des Liberalismus

Eine große Regression

In der kritischen Gesellschaftstheorie galt lange Zeit das Postulat, Erkenntnis und Verblendung zu trennen. Das Denken musste Auskunft über seine Beziehung zur gesellschaftlichen Wirklichkeit geben können, andernfalls sei es nur unbewusstes organisches Abfallprodukt der gesellschaftlichen Verhältnisse, analytisch gesprochen Ideologie. Voraussetzung dieser Unterscheidung ist allerdings ein Begriff des gesellschaftlichen Gesamtzusammenhangs und genau deshalb spricht man in…Continue reading Eine große Regression

Rückkehr und Fortschritt. Didier Eribon und der Zustand der Linken

Als ich jüngst mit linken Freunden und Bekannten ins Gespräch über die Wahl Donald Trumps kam, wurde mir schlagartig klar, in welch desolater Situation wir uns befinden. Unabhängig voneinander äußerte sich bei vielen der letzte Schluss, es helfe wohl nur noch ein Attentat. Nun hatte man sich also der Regression schlussendlich anverwandelt, die man zuvor…Continue reading Rückkehr und Fortschritt. Didier Eribon und der Zustand der Linken